personel blog | musiker | fotograf

Monat: Februar 2021

Drops the sh*t out of the rain!

Autorevuenon 55mm f1.4 ©christiansurrey

Wenn du mal nicht weißt, was du tun sollst. Es gibt immer die Möglichkeit sein Objektiv mit Makro-Verlängerungen auszustatten und so die Naheinstellgrenze massiv zu verkleinern. Ziemlich erstaunlich, was man so im kleinen Beet im Hinterhof entdecken kann.

Auf diesen Foto habe ich Blätter von Schwertlilien im Garten zu Motiv gewählt und es im Anschluss schwarz-weiss bearbeitet. Da die Fotografie mit Makroringen und Makrofotografie im Allgemeinen sehr viel Licht benötigt, gilt der Tipp: Unkomplizierte Makrofotografie sollte immer bei bestem Tageslicht stattfinden. Dämmert es draußen schon, ist es schon zu spät für einen Makroschnappschuss.

Altglas! Und sonst nix.

Olympus Zuiko MC Auto-S 50mm f1.8 ©christiansurrey

Was mancherorts noch als Synonym für zu recyclendes Behältnis steht, ist für Fotografen in aller Regel eine Bezeichnung für Foto-Objektive aus der prä-digitalen Ära. Alte Linsen können mittels einfacher Adapter an modernen Digitalkameras genutzt werden. Die Linsen bleiben dabei ihren modernen Kollegen in punkto Abbildungsleistung oft dicht auf den Fersen, in punkto Charme und Bildstimmung übertreffen sie die meist bis zur Perfektion auskorrigierten Gläser neuerer Bauart zumeist. Dabei müssen sie nicht teuer sein. Günstige Linsen starten bei wenigen Euro, gute Exemplare bei wenigen Euro mehr. Diese Seite beschäfigt sich ausschließlich mit alten Linsen. -Altglas eben! Und sonst nix.

Sundown in Wuppertal

Meine Heimatstadt wird für gewöhnlich als hässlich und dreckig eingeschätzt. Und es stimmt; man muss immer ein wenig suchen. In Wuppertal vielleicht mehr als in anderen Städtchen. Aber wie so oft im Leben: Die Kleinigkeiten machen den Unterschied. So auch hier. Denn: wo die Sonne untergeht, geht sie auch immer auf. Sundown halt.

Shot with: Olympus Zuiko Auto-s 50mm

©christiansurrey

Welcome!

©christiansurrey

Dies ist meine Hompage mit meinem kreativen Output als Fotograf, Musiker, Videograf. Ab und an finden sich hier aber auch ein paar journalistische Gedanken zu Netzpolitik, IT, Pädagogik, aber auch Persönliches. Dies ist mein Take-on der digitalen Autonomie, raus aus dem Korsett von Social Media und hin zur Selbstbestimmung im Digitalen Raum. Don’t consume too much, just create.

Christian Surrey

Anregungen und Kritik gern via info(at)christiansurrey.de

Christian Surrey “Du bist gut”

Was man so während der ersten Lockdown-phase so treibt? -Natürlich Corona-lockdown-home-sessions. Die hier ist ein Song, der über das Standardtthema schlechthin geht: Herzschmerz und der Umgang damit. In diesem Sinne: Du bist und bleibst gut 😉

© 2022 Christian Surrey

Theme von Anders NorénHoch ↑

Cookie Consent mit Real Cookie Banner